Vereinsheim 2013

Aktivitäten im Februar 2018

Vereinsheim 2013
06022018-005
Seniorenteam
Senioren (-/sicherheitsbeauftragte) Dietlinde Reichenau

Dietlinde Reichenau , Seniorenbeauftragte des Heimatverein, und ihr Team luden ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Kaffee trinken klönen ins Dorfgemeinschaftshaus ein. Gut dreißig Personen waren gekommen, um sich zunächst mit süßen oder herzhaften Waffeln, mit und ohne heiße Kirchen und Sahne zu stärken.
Nachdem die ersten Neuigkeiten untereinander ausgetauscht waren, ließ man sich vom 1. Vorsitzenden Rüdiger Eisel auf eine bildliche Reise durch das Vereinsleben der letzten zwölf Monate nehmen. Darunter waren unter anderem Stationen wie die von Friederike angerichteten Schäden, die Ausflugsfahrten und Treffs der Senioren, die umfangreichen Landschaftspflegemaßnahmen des Heimatvereins, insbesondere der  vielfach gelobte Verkehrskreisel, die Öffnung eines Stollens, die Einweihung des Rundwanderweges entlang der ehemaligen Zeppenfelder Wassergewinnungsanlage, die Montage von zahlreichen Hausnamen, die Teilnahme am Öko-Markt und der auffällige Weihnachtsbaum.
Dietlinde Reichenau, die sich erst kürzlich zur Seniorensicherheitsbeauftragten des Kreises Siegen weiter bilden ließ, informierte über die aktuellen Betrugsmaschen durch falsche Polizeibeamten und Wasserwerken sowie durch den s.g. Enkeltrick und gab entsprechende Vorsorgehinweise.
Zum Abschluß der gut zweistündigen Veranstaltung zeigte Rüdiger Eisel noch einen von Marcel Immel und Joel Henrichs, beide vom befreundeten Heimatverein Salchendorf, gedrehten Film über die “Erstbefahrung” der Grube Tannenwald. Einige Senioren konnten sich noch an den vor einem halben Jahrhundert verschütteten Stollen erinnern.
Die nächste Veranstaltung des Heimatvereins für ältere MitbürgerInnen ist eine Ausflugsfahrt am 03. April nach Bad Marienberg. An- und Abmeldungen bitte bei Dietlinde Reichenau (02735/5442).


17022018-007

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Heimatverein Zeppenfeld e.V. vom Samstag, den 17.Februar 2018 um 16.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus

An der Versammlung nahmen insgesamt 32 Personen teil.
Der 1. Vorsitzende Rüdiger Eisel begrüßte um 16.00 Uhr die zahlreich erschienen Mitglieder und Heimatfreunde.
Im Anschluss daran gedachte man der verstorbenen Vereinsmitglieder.
Die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung von 2018 wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.
Das Protokoll der Jahreshauptversammlung von 2017 wurde von Schriftführer Carsten Weller vorgetragen, und von der Versammlung einstimmig genehmigt.
Es folgte der Tätigkeitsbericht von 2017, vorgetragen durch Carsten Weller, der noch einmal die vielen Aktivitäten und Arbeiten des Heimatverein aus dem vergangenem Jahr in Erinnerung rief. Der Tätigkeitsbericht wurde durch auf der Großleinwand projektierte Bilder von Rüdiger Eisel sehr schön und unterhaltsam untermalt.
Rüdiger Eisel dankte dann noch einmal den freiwilligen Helferinnen und Helfer und auch den örtlichen Gönnern des Heimatvereins sowie den Vorstandsmitgliedern für die geleisteten Arbeiten.
Den Heimatfreunden Bruno Farnschläder (10 Jahre), Steffen Knetsch (25 Jahre) und Rolf Reinschmidt (30 Jahre) konnte der erste Vorsitzende Rüdiger Eisel für deren Dienstjubiläum gratulieren.
Geschäftsführer Manfred Hoffmann gab den ausführlichen Kassenbericht des Jahres 2017 bekannt in Form einer sehr übersichtlichen Power-Point-Präsentation.
Es folgte der Bericht der Kassenprüfer über die durchgeführte Kassenprüfung. Heimatfreund Hans Wiese bescheinigte dem Geschäftsführer eine außerordentlich gute Kassenführung und beantragte auch die Entlastung des Kassierers und des kompletten Vorstands, welches auch einstimmig von der Versammlung stattgegeben wurde.
Es folgten die Neuwahlen des überwiegend turnusmäßig ausscheidenden Vorstands.
Auf Vorschlag des Vorstands wurden von der Versammlung wiedergewählt:
1. Bruno Farnschläder  einstimmig  2.Vorsitzende
2. Carsten Weller  einstimmig   Schriftführer
3. Uwe Greis   einstimmig  Bankwart
4. Jens Bläcker   einstimmig  Bankwart
5. Joachim Bläcker  einstimmig  Beisitzer
6. Gerd Lichtenthäler  nach 18 Jahren Rücktritt  Pressewart   vakant   kein Nachfolger
Des weiteren bemerkte der 1. Vorsitzende, dass der Posten des Archivwart leider immer noch nicht besetzt werden konnte und dass er selbst seinen Vorstandstätigkeit aufgeben wolle.
Die Kassenprüfer Hans Wiese und Lothar Reichenau hatten erst einmal die Kasse geprüft, womit sie gemäß unserer Satzung für ein weiteres Jahr gewählt waren. Wilhelm Barthen, der bereits 2 Jahre das Amt inne hatte, für ihn musste ein Nachfolger neu gewählt werden. Hierfür wurde der Heimatfreund Dieter Dormann einstimmig von der Versammlung gewählt.
Rüdiger Eisel gab dann der Versammlung die weiteren Termine für die geplanten Aktivitäten und Vorhaben des Heimatvereins im Jahr 2018 bekannt. U. a. gab er eine Vorankündigung auf die verschiedenen Jubiläumsveranstaltungen des CVJM-Wiederstein-Zeppenfeld. 
Nach einem Hinweis auf einen kleinen Imbiss wurde der offizielle Teil der Sitzung um 17.35 Uhr geschlossen.
Nach dem offiziellen Teil wurde vom ersten Vorsitzenden noch ein kurzer Film vorgeführt von der Öffnung des Fledermausstollen oberhalb des Zeppenfelder Denkmals.


24022018-019

Der 2. Vorsitzende Bruno Farnschläder hatte eine Frühjahrswanderung für die Aktiven und deren Angehörigen organisiert. Vom Heimatstübchen aus ging es zunächst über den Hellerberg bis in das Industriegebiet von Struthütten, wo Wolfgang und Markus in Eiseskälte kalte und warme Getränke zur Erbauung servierten. Anschließend ging es über den Altenberg zurück nach Neunkirchen in die neu eröffnete Pizzeria Da Ciro.
Dank des erstklassigen Service blieben die 29 TeilnehmerInnen bis in den frühen Abend. Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls.

24022018-070

Was sonst noch getan wurde:

EMail Icon

Unsere Hausseite wurde zuletzt am 27. Februar aktualisiert.